Kieselerde für eine gesunde Haarstruktur

Kieselerde

Entscheidend für Haut, Haare und Nägel ist "Silicium", ein Stoff, dessen lateinischer Name sich von Silex "Kiesel" ableitet. Unsere Nägel, Haare und Haut können ohne diesen Nährstoff aus der Kieselerde nicht gleichzeitig fest, elastisch und geschmeidig sein.


Der Hauptbestandteil (94 %) der Kieselerde ist die Silizium-Sauerstoffverbindung, Siliziumdioxid, die in der Natur weit verbreitet ist. In unserem Körper ist dieser Stoff ein wichtiger Bestandteil von Mucopolysacchariden, einem Verbund von Kohlenhydraten und Eiweissen, die wiederum ein wichtiger Bestandteil des Binde- und Stützgewebes sind. Kein Wunder, dass Haut, Haare und Nägel auf dieses Spurenelement angewiesen sind. Und auch dort, wo es in unserem Körper auf Feuchtigkeit und Elastizität ankommt, ist Silicium durch sein Wasserbindungsvermögen beteiligt. Dank dieser Fähigkeit erhöht es beispielsweise die Spannkraft und Feuchtigkeit der Haut.

So zeigte eine Studie aus dem Jahr 1993, dass eine dreimonatige Einnahme von Silicium die Hautdicke und den Spannungszustand der Haut verbesserte.1
In einer doppelblinden, placebo-kontrollierten Studie hatte die zusätzliche Einnahme von Silicium einen positiven Effekt auf die Hautoberfläche und deren mechanische Eigenschaften sowie auf die Brüchigkeit von Fingernägeln und Haaren.2

Eine aktuelle Untersuchung der Hautklinik Karlsruhe zum Effekt von Kieselerde auf die Haarqualität von gesunden Probanden zeigte bei 79 Studienteilnehmern, dass Kieselerde nachweislich die Haarqualität verbesserte. So wurde die Haardicke nach 6 Monaten um 16% erhöht. Die Haarqualität, welche die Probanden auf einer Skala von 1 bis 10 nach 3 und 6 Monaten beurteilten, steigerte sich in dieser Zeit um 30%. Die Studie zeigte auch, dass Kieselerde dem Haar in dieser Zeit seine gesunde Struktur zurück gab, da sich das Quellverhalten, das bei reduzierter Haarqualität unter dem Normwert lag, nach der Studienzeit den Normwert erreicht hatte. Somit hatte sich die anfangs reduzierte Haarqualität deutlich verbessert. Da sowohl Haare als auch Nägel vorwiegend aus Keratin bestehen und in ihrer chemischen Zusammensetzung vergleichbar sind, wundert es nicht, dass auch die Nageldicke durch Kieselerde verbessert werden konnte.3

Die Konzentration des Nährstoffs Silicium nimmt in unserem Körper mit dem Alter ab, kann aber durch eine ergänzende Aufnahme wieder erhöht werden. Da man heute weiss, dass Silicium auch positive Effekte auf die Knochendichte hat, empfiehlt es sich, mit zunehmendem Alter auf eine ausreichende Versorgung mit Silicium zu achten.4 Die Verträglichkeit der Nahrungsergänzung mit Kieselerde wurde in der oben erwähnten Studie mit gut bis sehr gut beurteilt.


1 Lassus, A (1993) Colloidal silic acid for oral and topical treatment of aged skin, fragile hair and brittle nails in females, J Int Med Res. 21(4):209-15
2 Barel, A et al (2004) Effect of oral intake of choline stabalized orthosilic acid on skin, nails and hair in women with photodamaged facial skin Skin Research and Technology 10:1-16
3 Noch nicht veröffentlichte Studie Prof. Dr. Wolfgang Gehring
4 http://www.kup.at/kup/pdf/7185.pdf